Sonntag,
25. Juni 2017

Das Urlaubs-Kartell

Der Reisemarkt im Griff der Konzerne

Eichborn Verlag, Frankfurt/Main 2002

Die Tourismusbranche hat in den vergangenen Jahren eine nie gekannte Fusionswelle erlebt. Allein die drei großen deutschen Reisekonzerne – TUI, Thomas Cook und Rewe – beherrschen mehr als drei Viertel des deutschen Marktes und sind die Größten in Europa. Sie besitzen alle Segmente eines integrier-ten Reisekonzerns: Reisebüros, Reiseveranstalter, Flugzeug-flotten, Hotelketten und Zielgebietsagenturen. Das Geschäft mit den ›schönsten Wochen des Jahres‹ ist zu einem lukrativen Milliardenspiel geworden. Denn mit den großen Touristikkonzernen verreisen jährlich rund 50 Millionen Menschen.

Das Buch analysiert die Verflechtungen und Mechanismen innerhalb der Tourismusindustrie. Es beschreibt die Auswirkungen dieser Machtballung in den Händen weniger: Für die Reisebranche hierzulande, die einem verschärften Verdrängungswettbewerb unterliegt und zunehmend gleichgeschaltet wird. Für die touristischen Zielgebiete, die verstärkt dem Diktat der großen Reisekonzerne ausgesetzt sind, in denen die Hoteliers und die örtliche Wirtschaft die neue Macht der Konzernzentralen zu spüren bekommen. Und für die Reisenden selbst, die in uniformierten Pauschalangeboten, im Massentourismus zu versinken drohen.

- Rezensionen -

zurück