Mittwoch,
23. August 2017

111 Orte in Kapstadt, die man gesehen haben muss

Emons Verlag, Köln 2014

Kapstadt - Unbekannte Seiten einer Metropole

• Wo man mit Pinguinen baden kann. 

• Wo einen tief unter der Erde das kalte Gruseln packt. 

• Wo heute noch zur Mittagszeit geschossen wird. 

• Wo man mit der Harley Davidson am Tresen einer Bar vorfahren kann.

Kapstadt, die moderne Metropole am Tafelberg, die Stadt mit der bewegten Geschichte von Kolonialismus, Apartheid und Befreiung. Hier hat Professor Barnard das erste Herz verpflanzt, hier haben die Weißen einen ganzen Stadtteil ausradiert, hier hat Nelson Mandela das neue Südafrika ausgerufen. Aber wussten Sie, dass es bis heute nur ein einziges von schwarzen Südafrikanern geführtes Weingut gibt? Dass man hier mitten in der Stadt vier Friedensnobelpreisträgern begegnet?Und dass man in Mandelas letztem Gefängnis zu Mittag essen kann? Kapstadt und die malerische Kap-Region zählen zu den schönsten Flecken der Erde. Dieses Buch zeigt Kapstadt und seine Umgebung von seiner spannendsten Seite; mit jeder Menge Überraschungen abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten.

Mit zahlreichen Fotografien
Broschur, 240 Seiten,
13,5 x 20,5 cm
ISBN 978-3-95451-456-4
€ D 14,95/€ A 15,40
Auch als eBook erhältlich


                      Ins Englische übersetzte Orginalausgabe
                      ISBN 978-3-95451-610-0


Rüdiger Liedtke
, Autor und Journalist, hat es schon viele Male ans Kap verschlagen. In der 111er-Reihe sind von ihm die Bücher über München und Mallorca erschienen. www.ruediger-liedtke.de

Laszlo Trankovits, Journalist und Autor, war bis 2014 Korrespondent und Afrikachef der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Kapstadt.

 

Ein Tafelberg mit vielen Überraschungen

Der Bloubergstrand und seine Geheimnisse

Erzbischof Desmond Tutu unterm Kronleuchter

Diamantenschleifen in der City

Samstags auf dem Szenemarkt in Woodstock

Das WM-Stadion in Green Point

Großes Kino in den Cape Town Filmstudios

Die Kanone, die zum Mittag feuert